top of page

Hoher Blutdruck bei Frauen - geschlechtsspezifische Besonderheiten

Die arterielle Hypertonie, insbesondere ein erhöhter systolischer Blutdruck, ist ebenso wie bei Männern auch bei Frauen der häufigste Risikofaktor für kardio- und zerebrovaskuläre Morbidität und Mortalität. Die Blutdruckregulation und die Entwicklung einer manifesten Hypertonie unterscheiden sich geschlechtsspezifisch. Zur Frage, ob die aktuellen Normwerte gleichermaßen für Männer und Frauen gelten können und zur Frage einer unterschiedlichen Wirkung und Dosierung der Antihypertensiva bei Fragen gibt es noch zu wenige Daten.


Klicken Sie hier, um die PDF herunterzuladen .

67 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Kommentare


bottom of page