Blutdruck senken: Für Hochbetagte gelten besondere Regeln

Aktualisiert: 26. Juli

Systolische und diastolische Blutdruckziele bei hochbetagten Menschen über 85 Jahre unterscheiden sich von denen jüngerer Patient:innen. Allgemein gilt, hohen Blutdruck zu behandeln, aber auch nicht zu tief abzusenken, um u. a. die Koronarperfusion nicht zu beeinträchtigen. Als Diagnosekriterium spielt zudem bei Hochbetagten der aortale Blutdruck eine wichtigere Rolle als der brachial gemessene Blutdruck.


Klicken Sie hier, um die PDF herunterzuladen .

110 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen